Startseite


Fehlertexte

Die Perspektive Prüfregeln, Abfragen… umfasst die ASYS-Repositoryobjekte der Prüfregeln und Abfragen sowie der Fehlertexte und Abhilfetexte. Die beiden erstgenannten Objektklassen werden in dieser Perspektive definiert, aber größtenteils in den Konfigurationsoptionen der anderen Perspektiven zur Verwendung referenziert. Die beiden Textbausteinobjektklassen sind Hilfsobjekte für die Prüfregeln. Die genannten Objektklassen sind global für alle Repository-Standorte gültig und nutzbar.

Die in dieser Perspektive konfigurierbaren Repository-Objekte sind:

  • Prüfregeln: Prüfregeln sind durch den Admin definierbare logische Ausdrücke oder 'Miniprogramme' in JavaScript. Sie können auf Inhalte von Maskenattributen, Abfragen und auf Datenfelder von Nachrichten zugreifen. Sie werden gebraucht, um Regelmengen für Masken und Nachrichten zusammenzustellen und Bearbeitungsfilter zu definieren.
    Jede Prüfregel liefert als Ergebnis einen logischen Wert, also entweder true (Wahr) oder false (Falsch). Das Ergebnis true bedeutet dabei immer, dass die in der Prüfregel formulierte Prüfung erfolgreich absolviert wurde. Das Ergebnis false stellt den Fehlerfall dar. Dieser ist mit einer Fehlerstufe verbunden, welche die Schwere des Fehlerfalls darstellt (von 0 = Steuerregel für den Ablauf bis 4 = Datensatz kann/darf nicht gespeichert werden). Für den Fehlerfall können der Prüfregel ein Fehlertextbaustein und ein Abhilfetextbaustein zugeordnet werden, die im Fehlerprotokoll des geprüften Datensatzes abgelegt werden und ggf. einem Nachrichtenabsender übermittelt werden. Prüfregeln können als 'Sofortprüfregel' einem Maskenattribut zugeordnet werden. Sie werden dann sofort nach Eingabe eines Wertes in das Maskenfeld ausgeführt und nicht erst im Rahmen eines Prüfplan beim Speichern des Datensatzes. Zur Auslieferungsausstattung von ASYS gehören umfangreiche ASYS-Standardprüfpläne, die aus Standardprüfregeln bestehen. Für diese Standardprüfregeln gilt ein weitgehender Schutz vor Veränderungen durch den Admin.
  • Abfragen: Abfragen sind durch den Admin definierbare Abfrage-Anweisungen an die ASYS-Datenbank. In Abfragen lassen sich alle Datenverknüpfungen formulieren, die das ASYS-Datenmodell (FOM) hergibt. Abfragen gibt es in zwei Hauptvarianten, den freien Abfragen und den internen Abfragen.
    Freie Abfragen können den ASYS-Nutzern über die Nutzerprofile zur Ausführung freigegeben werden. Sie lassen sich Masken zuordnen, damit sie im Kontext dieser Masken für die Nutzer bereitgestellt werden und aus den Masken mit Parametern versorgt werden können. Freie Abfragen gibt es darüber hinaus in den speziellen Ausprägungen der QS-Abfragen1) und der Auswertungsabfragen.
    Interne Abfragen sind, wie ihre Bezeichnung bereits andeutet, nicht für die Verwendung durch die ASYS-Nutzer gedacht. Interne Abfragen dienen vielmehr als Mechanismus zur Ermittlung von Informationen aus dem Datenbestand für andere Repository-Objekte. Interne Abfragen sind bedeutsamt für Prüfregeln, die Empfängerermittlung von Nachrichten bei der ASYS-internen Kommunikation, für Textformulardefinitionen, für die Vorgangssteuerung und den Webservice.
  • Fehlertexte: Fehlertexte sind Textbaustein-Objekte, die den Prüfregeln zugeordnet werden. Fehlertextbausteine lassen sich den Prüfregeln auf zwei Arten zuordnen: Als Standardfehlertextbaustein in der Definition der Prüfregel und als individueller Fehlertext in der Zuordnung einer Prüfregel zu einer Regelmenge.
  • Abhilfetexte: Abhilfetexte sind Textbaustein-Objekte, die den Prüfregeln zugeordnet werden. Abhilfetextbausteine lassen sich den Prüfregeln auf zwei Arten zuordnen: Als Standardabhilfetextbaustein in der Definition der Prüfregel und als individueller Abhilfetext in der Zuordnung einer Prüfregel zu einer Regelmenge.
2018/03/16 11:57 · Eckhard Flor

Tab-Reiter eines Fehlertextes im Bearbeitungsbereich

Dieser Abschnitt besteht aus den drei Feldern:

  • Name: Name des Fehlertextbausteins. Dieser wird bei der Neuanlage des Bausteins vergeben und ist nachträglich nicht mehr änderbar.
  • Text: Der Text des Fehlertextbausteins. Der Inhalt des Textbausteins - der Textbausteintext - wird hier angezeigt und gepflegt.
  • Info: Das Info-Feld ist ein Textfeld für Freitext und kann für eine interne Dokumentation genutzt werden.

Den unteren Teil des Bearbeitungsbereichs nimmt ein Abschnitt mit zwei Tab-Reitern ein. Hier werden die Prüfregeln und die Prüfpläne angezeigt, denen der Fehlertext zugeordnet ist.

Prüfregeln

In der Tabelle der Prüfregeln werden alle Prüfregeln angezeigt, denen der Fehlertext zugeordnet ist (Standardfehlertext). Die Textbausteinzuordnung kann hier nicht bearbeitet werden. Die Zuordnung von Fehlertexten zu Prüfregeln erfolgt bei den Prüfregeln.

Die Tabelle besteht aus den Spalten

  • Name: Name der Prüfregel.
  • Fehlerstufe: Fehlerstufenwert der Prüfregel.
  • Steuerregel: Ankreuzfeld; Prüfregel dient als Steuerregel zur Ablaufkontrolle im Prüfplan.
  • Prüfregel: Ankreuzfeld; Prüfregel dient zur inhaltlichen Prüfung im Prüfplan.
  • Oberfläche: Ankreuzfeld; Prüfregel wird in einem Oberflächenprüfplan genutzt (Regelmenge einer Maske).
  • Nachricht: Ankreuzfeld; Prüfregel wird in einem Nachrichtenprüfplan genutzt (Regelmenge eines Nachrichtentyps).
  • Filter: Ankreuzfeld; Prüfregel wird in einem Bearbeitungsfilterprüfplan genutzt (Bearbeitungsfilter eine Maske).
  • Info: Das Freitextfeld mit einer internen Dokumentation der Prüfregeldefinition.

Alle Spalten der Tabelle entsprechen gleichnamigen Feldern im Bearbeitungsbereich der Prüfregeln.

Ein Doppelklick auf einen Eintrag in der Liste öffnet die entsprechende Prüfregeldefinition im Bearbeitungsbereich. Dort können Änderungen an der Prüfregel vorgenommen werden.

Prüfpläne

In der Tabelle der Prüfpläne werden alle Prüfpläne angezeigt, denen der Fehlertext zugeordnet ist (alternativer Fehlertext). Die Textbausteinzuordnung kann hier nicht bearbeitet werden. Die Zuordnung von Fehlertexten zu Prüfplänen erfolgt bei den Prüfplänen.

Die Tabelle besteht aus den Spalten

  • Prüfplan: Name des Prüfplans.
  • Regelgruppe: Name der Regelgruppe im Prüfplan.
  • Regel: Name der Prüfregel im Prüfplan.

Alle Spalten der Tabelle entsprechen gleichnamigen Feldern im Bearbeitungsbereich der Prüfpläne.

Ein Doppelklick auf einen Eintrag in der Liste öffnet die entsprechende Prüfplandefinition im Bearbeitungsbereich. Dort können Änderungen an der Prüfregel im Prüfplan vorgenommen werden.


Weitere Informationen zu dieser Maske
keine
landesspezifische Zusatzinformationen: SH HH NI HB NW HE RP BW BY SL BE MV ST BB TH SN

Zurück zum Seitenanfang


1)
QS = Qualitätssicherung; Abfragen, die Informationen zusammentragen, welche Auskunft über die Qualität des ASYS-Datenbestandes in einem bestimmten Bereich des Datenmodells geben
  • adm6/pat/fehlertexte.txt
  • Zuletzt geändert: 2014/07/28 11:17
  • von Eckhard Flor