Startseite


Übersicht (Perspektive Allgemeine Konfiguration)

Die Perspektive Allgemeine Konfiguration umfasst die ASYS-Repositoryobjekte der Datenbankzugangsdefinitionen und allgemeiner Konfigurationsparameter, die aus ini- und property-Dateien ins Repository übernommen wurden. Die genannten Objektklassen sind global für alle Repository-Standorte gültig und nutzbar.

Die in dieser Perspektive konfigurierbaren Repository-Objekte sind:

  • Datenbanken: Die Datenbankzugangsdefinitionen stellen Zugangsparameterzusammenstellungen für die drei unterstützten Datenbanktypen Oracle, MS-SQL-Server und MS-Access bereit. Es gibt sie für jeden Datenbanktyp in zwei Ausprägungen für den Produktiveinsatz und für eine Testumgebung. Genau einer der sechs resultierenden Parametersätze ist jeweils der aktive Datenbankzugang.
  • Konfiguration: Die Konfigurationsparameter von ASYS wurden für die Versionreihe V6.x bereinigt und neu gegliedert. Eine Reihe von verbliebenen Parametern ist in das Repository übernommen worden. Dabei handelt es sich durchgängig um Parameter, die zentral durch den ASYS-Fachadministrator eingestellt werden müssen. Teilweise lassen sich die Parameter nicht nur global, sondern je Institution oder Nutzer konfigurieren.

Objektbaum und Auswahllisten der Perspektive 'Allgemeine Konfiguration'

Der Objektbaum auf der linken Seite enthält kein Wurzelelement, sondern auf oberster Ebene zwei kursive Einträge, welche den Baum in Objektklassen gliedern:

Unterhalb dieser Gliederungsüberschriften finden sich die Objekte der jeweiligen Klasse. Jedes Objekt trägt im Baum das Icon seiner Klasse:

Icon Klasse Bemerkung
Icon für Datenbankzugangsdefinition Datenbankzugangsdefinition
Icon für aktive Datenbankzugangsdefinition Aktive Datenbankzugangsdefinition Genau eine Datenbankzugangsdefinition ist die aktive.
Icon für Konfigurationsparamerter Konfigurationsparameter

Filterung des Objektbaums

Der Objektbaum bietet die übliche Filterung der Baumobjekte nach Namensbestandteilen (s. allgemeine Hilfe zum Objektbaum).

Ein Objekt zur Bearbeitung auswählen

Ein Objekt wird im Baum durch Doppelklick zur Bearbeitung ausgewählt. Im Bearbeitungsbereich öffnet sich ein Tab-Reiter mit den Konfigurationsdaten des Objektes. Der Tab-Reiter trägt den Namen des Objektes. War bereits ein Tab-Reiter im Bearbeitungsbereich mit dem Objekt geöffnet, wird dieser Tab-Reiter im Bearbeitungsbereich nach vorne geholt.

Ein Objekt neu anlegen

Ein Objekt neu anzulegen kann auf zwei unterschiedlichen Wegen erfolgen:

  1. Über den Neu-Button in der Tool-Leiste des Objektbaums oder
  2. Über einen Rechtsklick im Objektbaum.

In beiden Fällen öffnet sich ein Menü mit den Einträgen:

Menü zur Neuerstellung von Objekten

Es können nur neue Konfigurationsparameter angelegt werden.

Neuer Konfigurationsparameter

Dialog Neuer Parameter

Neue Konfigurationsparameter können ausschließlich für den Bereich Kommunikation - Import (XML/CSV) erstellt werden. Theoretisch lassen sich über entsprechende Schema- und Transformationsdateien im Zusammenspiel mit passenden Kommunikationspartnern und Konfigurationseinträgen beliebige Daten nach ASYS importieren. Weitere Informationen hierzu können bei Consist ITU erfragt werden.

Eine andere Datenbankzugangsdefinition zur aktuell verwendeten machen

Öffnen Sie den Datenbankzugang per Doppelklick und Klicken Sie das Ankreuzfeld "aktuell verwendete Datenbank" an oder Positionieren Sie sich auf den gewünschten Eintrag und Aktivieren Sie die Datenbank über das Kontextmenü "als aktuell verwendete Datenbank aktivieren".

Ein Objekt kopieren

In diesem Bereich gibt es keine Objekte, die kopiert werden können.

Ein Objekt löschen

Nur Konfigurationsparameter aus dem Bereich Kommunikation - Import (XML/CSV) können gelöscht werden. Diese müssen mit "AsysImExport.IDNode." beginnen.

In dieser Perspektive stehen zwei Auswahllisten zur Verfügung:

Auswahlliste Inhalt Nutzung Filter
InstitutionInstitutionen Die Institutionen des aktuellen Repository-Standortes Institutionen können individualisierbaren Parametern zugeordnet werden, damit der Wert für alle Nutzer der Institution gilt. Namensfilter auf die Spalte Name
NutzerNutzer Die Liste der Nutzer des aktuellen Repository-Standortes Nutzer können individualisierbaren Parametern zugeordnet werden, damit der Wert für diesen Nutzer gilt. Namensfilter auf die Spalte Name

Weitere Informationen zu dieser Maske
keine
landesspezifische Zusatzinformationen: SH HH NI HB NW HE RP BW BY SL BE MV ST BB TH SN

Zurück zum Seitenanfang

  • adm6/dbp/uebersicht.txt
  • Zuletzt geändert: 2018/05/09 08:49
  • von Stephan Meyer